01

Unterricht

Der Unterricht knüpft an die Erfahrungs- und Erlebniswelt der Kinder an und orientiert auf ganzheitliches Lernen.

Es ist unsere Aufgabe, Wissen zu vermitteln, die Entwicklung und Ausbildung von Methoden-, Lern- und Sozialkompetenzen zu fördern sowie auf Werte zu orientieren.

Das breite Leistungsspektrum unserer Kinder bedingt einen differenzierenden und individualisierenden Unterricht.

Um individuelles und differenziertes Lernen umzusetzen, nutzen wir an unserer Grundschule den Blockunterricht und vielfältige offene Unterrichtsformen wie z. B. Gruppen- und Partnerlernen, Freiarbeit, Wochenplanarbeit, Stationsarbeit.

Umsetzung:

  • Projektorientierter Unterricht:
    z. B. Weihnachten, Fasching, Ostern, Einschulung, Verkehrserziehung, Wald, Gewaltprävention
  • Außerschulische Lernorte:
    Selbstständige Handwerker und Firmen des Ortes, Wald, Kirche, öffentliche Einrichtungen, Vereine
  • Computer:
    10 Schülerarbeitsplätze mit Internetanschluss
  • Fächerverbindender Unterricht:
    Während fächerübergreifendes Lernen ein durchgängiges Unterrichtsprinzip ist, setzt fächerverbindender Unterricht ein Thema voraus, das von einzelnen Fächern nicht oder nur teilweise erfasst werden kann. Jeder Schüler lernt im Schuljahr zwei Wochen fächerverbindend.

Über den Unterricht hinaus wollen wir ein anregendes Schulleben gestalten, das zu einem unverwechselbaren schulischen Profil beiträgt.

Seit mehreren Jahren leistet das GTA-Projekt einen bedeutenden Beitrag zur Qualitätsentwicklung unserer Schule.

Wir nutzen auch die vielfältigen Angebote der Vereine zum Lernen und für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung sowie die Entwicklung und Pflege von Traditionen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklaerung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite